8. September 2014

Get ready for school [Teil 3]




Hey ihr Lieben♥

Die Get ready for school - Serie geht in die dritte und vorletzte Runde. Heute gehts um

Hefte, Stifte und co. - Was man eben so braucht

Ihr alle, zumindest diejenigen von euch, die, wie ich noch zur Schule gehen müssen oder dürfen, kennen dieses Problem. Jedes Jahr aufs neue fragt man sich, was genau man denn jetzt kaufen muss. Ob Hefte sinvoll sind oder man sich doch eher einen Ordner zulegen sollte. Und hier habt ihr meine Tipps und Meinungen zu diesem Thema.



Aber vorneweg: Falls ihr bestimmte Vorgaben von euren Lehrern erhaltet, ist es sinnvoller, sich daran zu halten. Es hat schon einen Grund, weshalb man beispielsweise zwei Hefte für dieses oder karierte Blätter für jenes Fach braucht. Ich für meinen Teil hatte nie das Bedürfnis, mich nach diesen Vorgaben zu richten und fand es auch schon immer sinnlos, extra Hefte zu kaufen, wenn man doch nur einen einzigen Block bräuchte. Aber auch ich habe immer, ein paar Monate nach Schulbeginn, die Quittung für mein Verhalten bekommen. Bis zur achten Klasse war es dann meist das zeitaufwändige Nachtragen meiner kompletten Notizen in ein Heft und danach die Probleme, mit einer ungenauen Zeichnung auf linierten Blättern für die Tests zu lernen. Also macht nicht die gleichen Fehler wie ich. 
Da ich, wie gesagt, dieses Jahr endlich in die Q1, also die Oberstufe komme, fallen diese nervigen Vorgaben weg und ich kann mich endlich so auf ein neues Jahr vorbereiten wie ich möchte.

Also ging es sofort zum nächsten Schreibwahrenladen.

Wie gesagt wehre ich mich seit Jahren vehement gegen Hefte, weshalb ich Blöcke und Ordner benutze. Von Blöcken kann man allgemein nie genug haben, da man sie im Laufe des Schuljahres alle irgendwann mal brauchen wird.
Ordner-Benutzern ist zu empfehlen, sich einen Ordner anzulegen, den sie täglich mit zur Schule nehmen und in den sie alle Fächer, durch Register getrennt, einordnen. Zusätzlich dazu aber auch für jedes einzelne Fach zusätzlich noch einen separaten Ordner zu beschaffen, in den sie jedes Themengebiet einordnen, nachdem es abgeschlossen wurde, da sonst der eine Ordner im Laufe des Jahres viel zu voll wird.


Auf ein Mäppchen könnte ich nie verzichten. Und schon gar nicht auf den Inhalt. Ich persönlich bin eher ein Kugelschreiber-Typ, da ich Füller auf Dauer viel zu unpraktisch finde.


Und auch die eigenen Bücher sollte man nicht vergessen. Egal ob Atlas, Englischwörterbuch oder Formelsammlung.


Ich liebe solche Schüler-Terminplaner oder Hausaufgabenhefte, auch wenn sie in der Oberstufe nicht mehr verpflichtend sind. Sie sind einfach perfekt, um alle Klausurentermine einzutragen, die Hausaufgaben aufzuschreiben oder den Stundenplan zu notieren.  Meistens schreibe ich auch alle meine Anderen Termine und Lernpläne hinein, so habe ich einen kompletten Überblich über die nächsten Wochen. Meiner hier ist übrigens selbst verziert.


Und auch alles, was ihr sonst noch braucht dürft ihr nicht vergessen, also Geld, Handy, Lipbalm, und, und und 


Zu guter Letzt muss auch der Arbeitsplatz passen um Hausaufgaben richtig zu erledigen und gut und sinnvoll zu lernen. Ein aufgeräumter Schreibtisch ist dabei unverzichtbar. Auch solltet ihr einen leeren Notizblock und Ersatzstifte griffbereit haben um notfalls Dinge aufzuschreiben.


Auch wenn dieser Post jetzt etwas sehr lange war,  ich hoffe, er hat euch gefallen.

Nächstes Mal: Das richtige Schuloutfit
Letztes Mal: Die richtige Tasche



Kommentare:

  1. hey liebes ♥
    bin neu hier auf blogger und würde mich sehr freuen wenn du mal bei meinem blog vorbeischauen würdest :) hoffe es gefällt dir!
    http://eminevogue.blogspot.de/

    liebe grüße
    emine ♥


    übrigens ist dein blogdesign einfach nur wow :) würde mich sehr interessieren wie die schriftart von deinen überschriften heißt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schaue gerne vorbei :)
      Und danke! :) warte, ich muss kurz nachschauen... ich glaub es war "Raleway" von Google Fonts, kann es aber nicht sicher sagen.

      Löschen
  2. Super schöner Post :)
    Liebste Grüße, eileen
    Beautyareaandmore.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hi Elle!
    Schöner Post! Genauso wie dir geht es mir jedes Jahr auch wenn es wieder daran geht Schulsache zu besorgen :D
    Was für eine Tasche/ Rucksack benutzt du?
    Ich hab immer das Problem, dass ich sooo viele Bücher mitschleppen muss und meine Tasche bei 11. Std. teilweise ganzs schön überfüllt ist...
    Liebe Grüße, Paula ♥
    http://b-r-e-a-t-h-e-i-n.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier hab ich einen Post zu meiner Schultasche gemacht, muss aber gestehen, dass ich mir letztens auch noch eine Longchamp-Tasche bestellt habe, die eventuell auch in Frage kommt und außerdem im Urlaub eine wundervolle Tasche gesehen habe, die ich eventuell auch nehmen könnte.
      Aber das Problem kenne ich leider nur zu gut. Meine Lösung ist da nur mit Freunden abwechselnd die Bücher mitzunehmen, ansonsten muss ich damit wohl auch klarkommen

      Löschen
  4. Hallo!
    Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog! Ich finde deinen Blog echt super!

    Liebste Grüße,

    Sarah <3 von www.chicnbasic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe solche Post, richtig gelungen.. (-:

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Back to school Post *-* Schön gemacht :)
    Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung für Blogs unter 40 Leser! Mach doch mit♥
    http://missesdreamy.blogspot.de/2014/09/blogvorstellung-present-your-blog.html

    AntwortenLöschen